May
05
2011

Südoastasien: Ein Paradies fur Kaffeefreunde

Ich gehörte schon in Deutschland zu den Menschen, die offensichtlich vom Starbucks-Virus befallen waren bevor es Starbuck eigentlich gab. Ich liebe es in Cafes zu sitzen, dort zu lesen oder gar zu arbeiten. Laptops sei Dank!
Südostasien ist deshalb ein Paradies fuer mich. Ob Kambodscha, Vietnam, Thailand oder Laos: Uberall gibt es kleine oder grosse Coffeeshops, wo man nicht nur sehr guten Kaffee bekommt, sondern in der Regel auch immer kostenloses Internet hat (Thailand ist da leider zunehmend eine Ausnahme).
Selbst in Bac Lieu, einer eher abgelegenen Stadt im Süden Vietnams, gab es solche Cafes. Und natürlich auch in Laos. Der Vorteil hier ist dass oftmals auch laotischer Kaffee gebrueht wird, oft ein sehr guter Arabica, während man in Vietnam meistens den dortigen Robusta bekommt, eine eher bittere Sorte, die aber beim Rösten oft veredelt wird.
In Kambodscha kann man hier und da Illy Kaffee finden, den wohl besten Espresso den man kaufen kann (Cafe Sentiment am Monivon hat ihn zum Beispiel). Illy in Vietnam hat gar eine eigene Kaffeehauskette, dort ist auch Trung Nguyen oder Highlands Coffee zu empfehlen. In Laos hat Joma ein Cafe in Luang Prabang und zwei in Vientiane und serviert sehr guten Cafe. Das git auch fuer die Scandinavian Bakery am Nam Phou Square.

Written by thomaswanhoff in: Asien,Food,kambodscha |

No Comments

Comments are closed.

RSS feed for comments on this post.


Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com