Dec
28
2009

Auch auf Bali ist mit Verkehrsstaus an Neujahr zu rechnen

Wer glaubt, aufs Eiland zu flüchten heißt auch dem Verkehrschaos an Neujahr zu entfliehen, mag falsch liegen- zumindest wenn es um einen Urlaub auf Bali geht. Zu Silvester kommt man manchmal kaum aus dem Hotel raus, wenn der Verkehr am Kutabeach zum Erliegen kommt. Denn nicht nur Ausländer, auch die Einheimischen kommen in die Innenstadt rund um Kuta und Legian, und das meist mit dem eigenen Fahrzeug, meist das Moped. Sie suchen das Unmögliche, einen Parkplatz, und ednen meist in stundenlangem Stehen oder Umherfahren an der Strandpromenande. Derzeit überlegt die Polizei, welche Straßen generell an Silvester gesperrt sind oder zur Einbahnstraße werden für die Feiertage.
Wer also überlegt, an Silvester in Kuta ein wenig herumzufahren, dem sei gesagt: Denkt nicht einmal daran. PEr pedes ist die Devise – oder gleich im Hotel bleiben und dort feiern. Oder man macht es ganz anders und verbringt seinen Urlaub dort wo es fast nur Natur gibt.

Written by thomaswanhoff in: Asien |

No Comments

Comments are closed.

RSS feed for comments on this post.


Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com