Jun
15
2009

Flugangst: Was tun, wenn man mal weit weg will und Angst hat?

“11 Stunden Flug? Das überlebe ich nie”. So etwas höre ich in letzter Zeit oft, gerade in Deutschland. Menschen scheinen keine Flugzeuge zu mögen. Das mag sicherlich daran liegen, das ein Flug für die meisten Menschen noch etwas außergewöhnliches ist. Nicht jeder muss mit dem Airliner zum Businessmeeting oder macht im Jahr drei Fernreisen. Was also tun, wenn man doch mal nach Asien oder in die Karibik will?

Flugangstseminare:
Die Lufthansa bietet zum Beispiel Seminare gegen Flugangst an.
Hier ein paar Tips von der Lufthansa -Webseite:
# Versuchen Sie möglichst ausgeruht Ihren Flug anzutreten
# Bitten Sie einen Ihrer Freunde oder Verwandten, Sie auf der Flugreise zu begleiten
# Seien Sie möglichst zeitig am Flughafen – das hilft Ihnen, sich mit der Atmosphäre und Situation vertraut zu machen
# Bitten Sie einen unserer Flugbegleiter, Sie über das Flugzeug und die Reise zu informieren – auf diese Weise bauen Sie Unsicherheit ab
# Lenken Sie sich während des Fluges durch das Lesen eines interessanten Buches, durch ein Gespräch mit Ihrem Sitznachbarn, das Hören von Musik o. ä. ab

Ich habe auch, vor allem bei Männern, die Erfahrung gemacht, das technisches Wissen hilft. Am Computer per Flugsimulator mal fliegen kann Wunderhelfen. Zumindest versteht man dann was das für Geräusche sind, die man so hört.

Medikamente:
Es gibt sowohl klassische Reisetabletten, die vor allem den Magen beruhigen, als auch Psychopharmaka, die Angst lösen. Ich habe beides schon probiert. Die Tabletten lösen das Problem nicht, können aber eine Hilfe sein wenn man partout zur Hochzeit der Schwester nach Australien will. Angstlöser rein und gut ist. Ich empfehle aber immer auch noch jemanden dabei zu haben, der auf einen aufpasst, weil man bei manchen Medikamenten bisweilen ein wenig desorientiert sein kann. Und natürlich muss man einen Arzt vorher befragen, der muss ja auch das Rezept austellen..

Written by thomaswanhoff in: Travel |

No Comments

Comments are closed.

RSS feed for comments on this post.


Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com