Apr
12
2009

Kambodscha: Vermehrt Raubüberfälle

Eben beim Auswaertigen Amt gesehen: Sicherheitshinweise fuer Kambodscha aktualisiert

Von Reisen nach Preah Vihear und das umliegende Grenzgebiet zu Thailand wird wegen des anhaltenden Grenzkonflikts abgeraten. Der gesamte Bereich bleibt bis auf Weiteres militärisches Sperrgebiet.
Kriminalität
In den letzten Monaten ist es in Phnom Penh und Sihanoukville vermehrt zu gewaltsamen Raubüberfällen gegen Ausländer gekommen. In Sihanoukville wurden vor allem allein Spazierende oder Sonnenbadende an einsameren Strandabschnitten tätlich angegriffen und teilweise schwer verletzt. In Phnom Penh und Siem Reap ist außerdem ein Anstieg der Diebstahlkriminalität zu beobachten. Insbesondere bei Fahrten mit Motorradtaxis und Tuk-Tuks ist erhöhte Wachsamkeit angezeigt, da häufig Taschen von vorbeifahrenden Motorradfahrern weggerissen werden und Verletzungen der Bestohlenen dabei billigend in Kauf nehmen. Sollten Pässe, Bargeld, Reiseschecks oder sonstige Wertgegenstände abhanden kommen, ist der Verlust bei der Polizei am Tatort anzuzeigen.

Written by thomaswanhoff in: Asien |

No Comments

Comments are closed.

RSS feed for comments on this post.


Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com