Dec
21
2008

Thomas Cook sieht Marktbereinigung: Griechenland und Spanien billiger

Thomas Cook Group Chief Executive Manny Fontenla-Novoa glaubt das zwischen 10 und 15 Reiseveranstaltern bald die Puste ausgehen wird – vor allem in den umsatzschwachen ersten Monaten des kommenden Jahres. Wer nicht Rücklagen habe, sei gefährdet, so Fontenla-Novoa. Im laufenden Jahr waren 33 Reiseveranstalter Pleite gegangen. Außerdem erwischte es 26 Fluggesellschaften.
Spanien und Griechenlande litten vor allem unter dem schwachen Pfund im Vergleich zum Euro. Während Spanien sich anzustrengen scheint, doch noch Gäste von der Insel zu bekommen, hat Griechenland die Engländer wohl abgeschrieben. Experten rechnen mit fallenden Hotelpreisen.

Die Türkei, die unabhängig vom Euro rechnet, kann dagenen ein Plus bei Buchungen aus Großbritannien vermelden. Bis zu 20 Prozent Steigerung wurden verzeichnet.

Written by thomaswanhoff in: Travel |

No Comments

Comments are closed.

RSS feed for comments on this post.


Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com