Aug
29
2010
--

Urlaub in Bac Lieu, Vietnam

Dieser Beitrag ist nicht ganz ernst zu nehmen. Aber seit ich meinem letzten Aufenthalt in Bac Lieu mehrere Touristengruppen gesehen habe, dachte ich, ich muss etwas schreiben. Zunächst einmal, wo ist Bac Lieu?
Hier:

View Larger Map

An der Südspitze Vietnam. Manche machen hier halt auf dem Weg von Can Tho nach Kambodscha. Ich traf sogar jemanden, der hier ein Grundstück kaufen wollte, weil die Preise noch günstig seien. Das können wir von Deutschland nicht gerade behaupten. Dort ist der Preis für ein Grundstück schon ein wenig teurer. In der Südspitze von Vietnam ist das einzige Hotel, das man empfehlen kann, ist das Bac Lieu Hotel. Das VIP Zimmer kostet 500.000 VND pro Nacht, ich kann es empfehlen. Das Restaurant ist grauselig, wer nur eine Nacht da, ist sollte die Straße runtergehen zum Kitty Cafe.
Kitty Cafe
Vegetarier biegen vor dem Kitty Cafe links ab, gehen die Straße über die nächste Kreuzung und finden dann im Com Chay Restaurant in sehr lokaler Atmosphäre ein sehr gutes vegetarisches Buffet (Tip: Das vegetarische Banh Mi).
Bac Lieu ist klein und definitiv nicht für Touristen gebaut. Es ist eine kleine Provinzhauptstadt, auf dem Land leben Reisbauern und Shrimpfarmer. An der Küste schrumpfen die Mangrovenwälder und deshalb kommt mehr Salzwasser ins Landesinnere und die fehlenden Wurzeln fördern die Erosion. Steigt der Meeresspiegel, ist Bac Lieu als erstes unter Wasser.
Mangroven
Dennoch gibt es auch hier etwas zu sehen. Kommt man aus dem Bac Lieu Hotel, dann liegt gleich linkerhand ein Gebäudekomplex, der heute ein Hotel und ein Restaurant beherbergt. Einst gehörte das Haus einem berüchtigten reichen jungen Mann, der wohl auch ausschweifende Parties feierte.

Casanovas Haus
Wer vom Hotel aus rechts geht und am Abendmarkt sich links hält, wird zwei weitere schöne Kolonialstilgebäude entdecken, eines davon ist die Bücherei. Am Ende des Marktes (die Essenstände bieten ein gutes Ban Xeo und Cha Gio) liegt ein kleiner Tempel.
Ausserhalb Bac Lieu lohnt ein Ausflig an die Küste in die Touristenzone (die heißt so weil ein kleiner Steg zu zwei Restaurants führt, von denen man einen sehr schönen Ausblick hat). Auf dem Rückweg Ausschau halten nach dem einige Hundert Jahre alten Mangobaum (ein Schild weist darauf hin).

Alter Mangobaum Etwa dreissig Minuten Fahrt dauert es, um zu den sehr schönen Khmer Pagoden zu kommen.

Khmer pagoda in Bac Lieu
Bac Lieu hat wenigstens eine recht gut ausgestattete Apotheke (vom Hotel am Supermarkt vorbei, dann links), in der eine Person Englisch spricht.
Am Hotel selbst ist auch ein Reisebüro, in dem man wohl auch Bustickets kaufen kann.
Wie gesagt, mir fällt kein wirklicher Grund ein, nach Bac Lieu zu reisen, um Urlaub zu machen, aber wer aus welchem Grund auch immer schon mal da ist, dem kann das vielleicht helfen.

Written by thomaswanhoff in: Asien |
Aug
02
2010
--

Tour Vientiane – Vang Vieng


View Vientiane – Vang Vieng in a larger map

Written by thomaswanhoff in: Asien |
Aug
01
2010
--

Nochmal Backpacker, jetzt in Vang Vieng, Laos

Ich mag sie einfach nicht, jene Backpacker, die glauben in Laos kann man machen was man Zuhause nicht darf: Bierflaschen in den Fluss werfen, ein idyllisches Tal mit Musik beschallen und überhaupt sich einen Dreck um die Kultur des Landes kümmern – und schon gar keinen Respekt zollen. Man kann sich in Asien auch die Landschaft anschauen, gerne Kajaken oder auch tuben, aber aus einem buddhistischen Entwicklungsland einen Funpark machen, in dem man mit Beerlaoshirt oder nur im Bikini herumläuft, geht mir gegen den Strich. Das ist eine neue Form des Kolonialismus.

Written by thomaswanhoff in: Uncategorized |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com